Adidas-Aktie auf Allzeithoch

Wer hätte das gedacht. Die Adidas-Aktie, das Verliererpapier des Jahres 2014, entpuppt sich als Highflyer des Börsenjahres 2015. Das Papier steigt heute über die Marke von 93 Euro. Ein neues Allzeithoch für den Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach.

Adidas Aktie Langfrist Chart

Adidas Aktie Langfrist Chart (Quelle: ariva.de)

Im dritten Quartal 2015 erzielte der adidas Konzern gute Geschäftsergebnisse. Der Konzernumsatz stieg währungsbereinigt um immerhin 13%. Die operative Marge erhöhte sich auf 10,6%. Bei den Investoren kamen die Zahlen gut an. Seit Veröffentlichung der Zahlen Anfang November geht es bei Adidas nach oben.

Zu Beginn des Jahres sah es noch anders aus. Die Experten von Goldman Sachs rieten zum Verkauf der Aktie. Kursziel 49,40 Euro. In meinem ersten Post am 1. Januar 2015 schrieb ich: Adidas kommt auf meine Beobachtungsliste. Der Sportartikelhersteller hat im Oktober 2014 ein Aktienrückkauf-Programm beschlossen. Und auch der Chart sieht gar nicht mehr so schlecht aus. Für einen Kauf ist es noch zu früh, aber Anleger sollten meiner Meinung den Wert beobachten.

11 Monate später ist die Aktie um über 60 % im Plus. Ergo: Man sollte nicht immer auf den Rat der Analysten hören, sondern Mut beweisen und Qualitätsaktien kaufen, wenn sie günstig sind. Vor zwei Wochen las ich auf Börse Online: Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Adidas im Zuge eines Analystenwechsels auf „Neutral“ mit einem Kursziel von 70,50 Euro belassen.

Meine Prognose: In 2016 könnte Adidas über 100 Euro notieren.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Adidas-Aktie auf Allzeithoch“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s