Uhr.de Aktie stürzt ab

Heute erlebt die Aktie von Uhr.de ein Kursdesaster. Bis zum Mittag stieg das Papier auf 13,97 Euro. Anschließend folgte der Abverkauf bis auf ein Tief von 7,40 Euro. Der Kurs hat sich damit innerhalb eines Tages fast halbiert. Ein Börsenbrief pusht die Aktie seit Tagen und hat mittlerweile sage und schreibe 18 E-Mails verschickt.

Zum ersten Mal wurde die Aktie von dem Börsenbrief Pennystocks am 21. August beworben. Seither sind an den Börsenplätzen über 1 Mio. Aktien der Uhr.de AG gehandelt worden. Zum Vergleich: Insgesamt gibt es nur 900.000 Stückaktien. Sprich: der gesamte Aktienbestand wurde innerhalb von 7 Handelstagen gehandelt. Unglaublich, aber wahr!

Noch heute Mittag um 13.40 Uhr wurde kurz vor dem Kurssturz eine E-Mail verbreitet mit folgendem Inhalt: „In Anbetracht der wahnsinnigen Performance der Uhr.de-Aktie habe ich mich jetzt sogar entschlossen, das Kursziel auf 35 Euro zu erhöhen! Warum? Auch wenn ich in der letzten Woche bei 5,30 Euro nur einen Kurs von 20 Euro für realistisch gehalten hatte, hat die Realität gezeigt, dass die Aktie noch viel stärker ist, also gedacht. 13 Euro ist sogar ein noch deutlicherer Kaufkurs als vorher.“

Kursziel 35 Euro. Die Begründung: Die Aktie ist stärker als gedacht. Warum lautet das Kursziel nicht 50 oder gleich 100 Euro?

Die Börsenschreiber von Pennystocks werden immer unverschämter. Es wurden bereits Vergleiche mit der Entwicklung von Bitcoins gezogen. Und Amazon wurde als möglicher Käufer ins Spiel gebracht, schließlich sind „Unternehmen wie Amazon international aggressiv am Wachsen und übernehmen eCommerce Webseiten in unterschiedlichen Ländern, um ihre Reichweite zu vergrößern“. Für die Redaktion von Pennystocks sieht „das nach einem perfekten Deal aus“.

Pusherei geht weiter

Und was schreibt Pennystocks heute Nachmittag nach dem Kurssturz: „Kein Wunder, dass einige Anleger jetzt übereilig ihre Gewinne mitnehmen. Das führte heute Mittag zu einer erwarteten Korrektur. Möglicherweise wurde das Ganze aber zuerst durch eine Short-Attacke ausgelöst. Haben sie bereits Aktien gekauft – haben sie Geduld, das ist lediglich eine Korrekturbewegung. Die Aufwärtsbewegung geht weiter und ist noch lange nicht vorbei. Kaufen sie zum aktuellen Kurs unbedingt noch etwas nach, mit den neuen Aktien werden sie ganz schnell wieder 75% höher stehen.“

Mein Rat lautet: Alle Anleger sollten einen großen Bogen um die Empfehlungen von Pennystocks machen. Sämtliche Aktien, die bisher empfohlen wurden, sind mittelfristig abgestürzt und kosten heute weniger als 1 Euro. Manche sind gerade mal noch 1 Cent wert und damit wahrlich ein Pennystock.

Hinweis: Dieser Blogeintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Bildquelle: pixabay.com

Advertisements

2 Kommentare zu „Uhr.de Aktie stürzt ab“

  1. Endlich mal jemand, der diese Pusherrei kritisch sieht. Ich bekomm auch ständig Mails. Und auf Facebook wirbt sogar der Marcus von Anhalt für diese Aktie. Verrückt!!! Wann schreitet die BAFIN ein? Ist nur Abzocke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s