DAX über 12.000 Punkte

Der deutsche Aktienmarkt steigt und steigt und steigt. Heute durchbrach der DAX die nächste Marke: 12.000 Punkte – und dies geschah mit unglaublicher Dynamik.

Diese Entwicklung erinnert sehr an 1999/2000. Damals schoss der DAX innerhalb von 5 Monaten von 5.200 Zählern auf 8.000 Punkte hoch – und machte somit über 50 Prozent Gewinn in kürzester Zeit.

DAX 1999 2000

Chart von 1.10.1999 bis 16.3.2000 (Quelle: ariva.de)

Und wie ist es 2014/2015: Von Mitte Oktober bis Mitte März, also innerhalb von 5 Monaten, steigt der DAX von 8.400 auf heute über 12.200 Punkte. Ein Gewinn von 45 Prozent.

DAX 2014 2015

Chart von 1.10.2014 bis 16.3.2015 (Quelle: ariva.de)

Gewinne laufen lassen

Gibt es wie im Jahr 2000 nun im März die Wende nach unten?

Dafür spricht, dass der Monat März in den vergangenen Jahren oft Wendepunkte darstellte. 2000 nach unten, 2003 nach oben und 2009 ebenfalls nach oben.

Dagegen spricht, dass 2000 und 2015 nicht miteinander vergleichbar sind. Damals lag der Leitzins bei 3,25 Prozent. Heute liegen wir bei 0,05 Prozent. Da die Alternative fehlt, fließt das ganze Geld in Aktien. Im Jahr 2000 hob die EZB innerhalb von wenigen Monaten die Zinsen deutlich an – von 3,25 Prozent auf 4,75 Prozent. Für 2015 ist eine solche Anhebung nicht zu erwarten. In Amerika hingegen schon. Dort will die FED die Zinswende einläuten. Kommt also das Störfeuer für den hiesigen Markt mal wieder aus den USA?

Mein Tipp: Die Kursgewinne laufen lassen und mit Stopp-Loss-Limits absichern. In meinem Chancendepot-Wikifolio, das aktuell über 50 Prozent im Plus ist, mache ich das auch.

Hinweis: Dieser Blogeintrag stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien dar.

Advertisements

2 Kommentare zu „DAX über 12.000 Punkte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s